General, interview, live

INTERVIEW BLICK.CH

interview Blick.ch

This post is also available in: Deutsch Italiano

[:de]Die dunkle Soulstimme ist ihr Markenzeichen: US-Sängerin Anastacia (46) ist seit 15 Jahren erfolgreich unterwegs. Zur Schweiz hat sie eine ganz besondere Beziehung: Hier landete sie 2000 mit dem Album «Not That Kind» ihre erste Nummer-1-Platzierung weltweit. «Dafür bin ich euch Schweizern ewig dankbar. Ihr habt damals meine Karriere lanciert», sagt die lebenslustige Blondine zu BLICK. Ihre Lebenslust hat einen besonderen Grund: Schon zweimal bekämpfte Anastacia erfolgreich ihre Brustkrebserkrankung. Zuletzt musste sie 2013 ihre Europatournee abbrechen und sich einer beidseitigen Mastektomie unterziehen, also beide Brustdrüsen entfernen lassen. «Die erneute Erkrankung nach zehn Jahren war ein Schock. Aber rückblickend bin ich dankbar. Denn es war so etwas wie eine letzte Warnung», sagt Anastacia.

Mittlerweile habe sie ihre Ernährung komplett umgestellt, setze fast ausschliesslich auf Frischprodukte und verzichte ganz auf Fastfood. «Ich höre viel besser auf meinen Körper, und wenn die Batterien unten sind, nehme ich mir eine Auszeit», so die Sängerin aus Chicago.

Doch momentan strotzt Anastacia vor Energie. Mit ihrem aktuellen Album «Resurrection» («Auferstehung») ist sie auf grosser Tournee. Nach ihrem Auftritt am 3. Juli beim Stars of Sound in Murten FR kommt Anastacia auch erstmals ins Tessin. Am Samstag, 18. Juli, krönt sie mit ihrem Konzert den Abschlussabend des Moon and Stars auf der malerischen Piazza Grande in Locarno TI.
Anastacia schwärmt voller Vorfreude: «Ich kann es kaum erwarten! In der Schweiz fühle ich mich immer wie im Märchen. Alles ist perfekt organisiert. Und die Landschaft: wie in einem Bilderbuch.

Nach ihrem Auftritt in Locarno hat sich das Stimmwunder extra einen Tag frei genommen: «Ich gehe baden im Lake Maggiore!»

Source: Blick.ch[:en]The swiss magazine ‘Blick’ talked to Anastacia, abou her career, about her health struggles. She told that she has a special relationship to Switzerland as it was the country where her debut album ‘Not That Kind’ was her first #1 chart position worldwide. «For that I will be always grateful. You have launched my career», she said to BLICK.
Asked about her health problems she told «The second cancer after 10 years was shocking. But now looking back on it I am thankful as I take it as a last warning»
Now she totally changed her nutrition, just eating fresh food and totally quited fast food. «I listen what my body is telling me and when my batteries are empty I take a break»
But right now Anastacia bristles with energy and power. She is touring her album «Resurrection» and will perform at Stars of Sound in Murten on 3rd July as well as at Moon and Stars in Locarno on 18th July.
Anastacia raves full of anticipation: «I can’t wait! In Switzerland I always feel like in a fairytail. Everything is organized perfectly. And the scenery: like a picture postcard.»
After her gig in Locarno she has a day off: «I’ll go swimming at the Lake Maggiore!»

Source: Blick.ch[:]

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *